Supermicro X9DRD-7LN4F: 4x LAN und IPMI

Das Supermicro X9DRD-7LN4F ist ein weiteres Board von Supermicro für die Dual Intel Xeon E5-2600 LGA2011 Reihe mit einigen interessanten Features. Supermicro bietet eine sehr umfangreiche Palette an Dual-Socket LGA2011 Boards an, so dass die Anwender mit Bedacht wählen mpssen.  Darüber hinaus bietet Tyan ebenfalls eine sehr hohe Anzahl an Boards für duale LGA 2011 Systemen. Das Supermicro X9DRD-7LN4F Motherboard zieht viel Aufmerksamkeit auf sich, da es ein gutes Kühlungslayout für den Einsatz in den Supermicro eigenen Chassis und eindrucks sechs PCIe 3.0 x8 Slots hat. Für maximalen I/O Durchsatz mit mehreren RAID Controllern z.B. in Kombination mit mehreren JBOD ist also gesorgt.

Das bemerkenswerteste Merkmal sind die sechs PCIe 3.0 x8-Steckplätze, so dass das X9DRD-7LN4F wie gesagt ein ein perfekter Kandidat für eine Storage-Server ist. Supermicro legt den onboard LSI-Controller direkt an die PCIe-Lanes  der CPU für eine geringere Latenz Zeit zwischen on Board Raid und CPU und bietet dadurch natürlich auch PCIE 3.0. Dadurch bietet das X9DRD-7LN4F ein Vorteil bei der Nutzung von SSD Festplatten, deren Durchsatz ist sonst ja kaum noch zu bewältigen.

Merkmale des X9DRD-7LN4F:

  • Dual-Sockel R (LGA 2011) unterstützt die Intel ® Xeon ® Prozessor E5-2600
  • Intel ® C602J Chipsatz; QPI bis zu 8.0GT / s
  • Bis zu 512GB DDR3 1600MHz ECC Registered DIMM; 16x DIMM-Steckplätze
  • Erweiterungssteckplätze: 6 (x8) PCI-E 3.0
  • Intel ® i350 GbE LAN (4 Ports)
  • 4x SATA2 und 2x SATA3 Ports
  • 8x SAS2 (6Gbps) Ports über LSI 2308
  • Integrierte IPMI 2.0 und KVM mit Dedicated LAN
  • 9x USB 2.0-Anschlüsse (4 hinten, 4 über Header + 1 Type A)

Supermicro X9DRD-7LN4F

 

 

Ein Gedanke zu „Supermicro X9DRD-7LN4F: 4x LAN und IPMI“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.