Archiv

Archiv für die Kategorie ‘RAID’

Raid Controller: ARC-1880 Series von Areca

2. November 2012 Keine Kommentare

Mit der ARC-1880 Series stellt der taiwanesische Hersteller Areca seine  ersten 6Gbit/s SAS RAID-Controller.

Die Raid Controller der ARC-1880 Series bieten zwischen 2 bis 7 interne bzw. externe 6Gbit/s miniSAS x4 Ports um direkt bis zu 28 Festplatten anzusteuern. Der SAS Standard hat inzwischen wie SATA III auch auf  6Gbit/s hochgeschaltet und bietet damit auch aktuellen SSDs noch ausreichend Bandbreite an. Für „altmodische“ HDDs würden selbst 3Gbit/s wohl auch bei Hochleistungsmodellen wie der Hitachi UltraStar 15K oder Seagate Cheetah 15K.7 noch eine ganze Weile ausreichen.

ARC-1880ix-24 RAID Controller

Die ARC-1880 Series mit ihre 12/-16 oder 24 Ports verfügen über einen DIMM Speicher Sockel, der standardmäßig mit einem 1GB DDR2 Modul bestückt ist. Dieser ist durch Tausch einfach auf bis zu 4GB zu erweitern. Die Einsteiger Modelle der ARC-1880 Series (ARC-1880i, ARC-1880x, ARC-1880ixl-8 und ARC-1880ixl-12) kommen statt dessen mit 512MB DDR2 on-Board RAM, was vielen Anwendern wohl auch reichen wird. Diese sind damit optimal für den Einsatz in kleinen Servern geeignet wenn es nicht darauf ankommt das letzte aus den installierten SSDs und HDDs raus zu holen.

Mit Transferraten von bis zu 2016MB/s im RAID 0 und 1720 MB/s im RAID 5 (laut Hersteller) sind die RAID-Controller der ARC-1880 Serie optimal für Audio/Video-Anwendungen, Bildbearbeitung, Cloud Computing, Datenbankanwendungen und mehr geeignet. Eigentlich für alles außer dem Arbeitsplatz PC. Für alle Raid Controller der ARC-1880 Serie  gibt es Treiberunterstützung für folgende Betriebssysteme: VMware, Windows 7/Vista/XP/2008/2003, MAC OS X, Linux, FreeBSD und Solaris.

Für hohe Datensicherheit bieten die Controller der ARC-1880 Series auch RAID-Level 6 an, bei dem gleichzeitig zwei Festplatten ausfallen dürfen ohne Datenschiffbruch zu erleiden. Ein Update der Firmware kann bei diesen Controllern ohne Probleme ebenfalls schnell & einfach vorgenommen werden.

Technische Daten der Areca ARC-1880 Series:

  • Datentransferraten von 2016MB/RAID 0 und 1720 MB/RAID 5 möglich
  • 6Gbit/s Übertragungsrate an jedem Port
  • 2 bis 6 miniSAS x4 Ports intern/extern für 8 bis 28 direkt anschließbare SAS/SATA Festplatten oder SSDs
  • Unterstützung von bis zu 128 SAS/SATA Festplatten oder SSDs mittels SAS Expander
  • Einsatz von SATA Festplatten mit Kapazitäten größer 2TB wird möglich sein
  • bis zu 4GB DDR2-800 Cache (modellabhängig)
  • 800MHz RAID-on-Chip Prozessor für höchste RAID 6 Performance
  • RAID Level 0, 1, 1E, 3, 5, 6, 10, 30, 50, 60 oder JBOD
  • Redundantes Flash Image für höchste Adapter-Verfügbarkeit
  • Optionales Batterie Backup Modul
  • Online Kapazitätserweiterung, RAID Level Migration, Stripe Size Migration
  • Online Volume-Set Erweiterung
  • Unterstützung von Volume Sets >2TB
  • Management via LAN, im BIOS integrierter McBIOS RAID Manager oder CLI
  • SGPIO Gehäuse-Management
  • Geringe Leistungsaufnahme mit Intelligentem Power Management zur Energieeinsparung
  • Breite Betriebssystemunterstützung von VMware, Windows, Linux, Solaris, MAC OS X und FreeBSD
KategorienRAID Tags: