Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Car-PC’

Windows Embedded Automotive 7: Infotainment für Ihr Auto

26. Oktober 2010 Keine Kommentare

2011 wird in den USA der Nissan Leaf auf den Markt kommen, das erste Elektroauto, bei dem wirklich von einer Großserie die Rede sein kann. Und vergangene Woche verkündete Microsoft, dass der Nissan Leaf ein Fahrerinformations system erhält, dessen technische Grundlage Windows Embedded Automotive 7 sei. Microsoft stellte die neueste Version des Embedded-Betriebssystems auf der SAE Convergence vor, der führenden nordamerikanischen Konferenz für Automobilelektronik.

Abgesehen davon, dass Windows Embedded Automotive 7 nun ein Solo-Produkt ist und dieselbe Versionsnummer trägt wie der Desktop-Bruder, gibt es auch ein paar interne Neuerungen. So ist nun die Microsoft-eigene Spracherkennung “Tellme” integriert, welche die komplette Bedienung durch einfache Sprachkommandos ermöglichen soll. Bisher war man auch auf Fremdprodukte wie jene von Nuance angewiesen. Zudem ist jetzt Silverlight integriert, mit dem sich “ansprechende Benutzeroberflächen in 2D und 3D” erstellen lassen.

Aber wäre eine Open-Source-Umgebung wie Linux Embedded nicht die bessere Lösung, kostengünstiger und weniger der Gefahr ausgesetzt, von einem Anbieter dominiert zu werden? Zumindest bisher klappt das nicht so richtig, vielleicht aus einem ganz einfachen, menschlichen Grund: Open Source setzt voraus, dass Entwickler von Automobilelektronik – ob beim OEM, Zulieferer oder Entwicklungsdienstleister – ihre Entwicklungen offenlegen müssten. Weil das keiner gerne tut, kann man bei der Entwicklungsplattform ebenso gut ein Standardprodukt einsetzen – solange der Anbieter nicht die Bedingungen diktieren kann. Solange das der Fall ist, dürfte den Entwicklern ein Zulieferer Microsoft nicht unrecht sein, und zwar mit klarer Arbeitsteilung: MS liefert das Werkzeug, die Automobilhersteller stellen das Infotainment-System nach ihren Vorstellungen zusammen.

Tatsächlich bietet Software im Auto interessante neue Möglichkeiten, mit denen sich nicht nur Freunde moderner Technik anfreunden können.

Quelle

KategorienCar-PC Tags:

W07T740: robustes Automobile Display!

4. April 2010 Keine Kommentare

Der taiwanesische Hersteller Winmate stellt mit dem Automobile LC Display W07T740 nun ein Display für Flottenmanagmentsystem im Fahrzeugeinsatz vor. Dieses sunlight readable Display ist nur 7“ groß und hat das 16:9 Format. Daher hat es praktisch doppel-DIN Format und ist danit perfekt für den Fahrzeugeinsatz geeignet.
Das W07T740 ist mit einer VGA Schnittstelle ausgestattet. Optional gibt es auch ein Modell mit DVI Eingang.

Die empfohlene Auflösung liegt bei 800 x 480, das Display unterstützt aber auch bis zu
1600 x 1200@60Hz, was allerdings nur als Notlösung zu betrachten ist da durch die dann erforderliche Interpolation nur eine begrenzte Qualität zu erwarten ist.
Gute Kontrastwerte von 300:1 in Verbindung mit einer Helligkeit von 420 cd /m²  gewährleisten auch unter intensiver Sonneneinstrahlung eine gute Lesbarkeit, zumindest solange der Einsatz nicht unter freiem Himmel in Mitten einer Wüste erfolgt. Hinzu kommt ein ausreichender Betrachtungswinkel von -60°,60°H ; -60°,40°V und natürlich ein Touchscreen.

Die Beleuchtungsintensität lässt sich gerade für Nachtfahrten auch per Fernbedienung dimmen. Diese Funktion ist für den Fahrzeugbetrieb von besonderem Vorteil, um die Kozentrationsfähigkeit und Nachtsicht des Fahrers nicht zu gefährden.
Neben VGA, Audio Input, 2 x Composite Video Input über RCA Stecker, sind bereits zwei Lautsprecher ebenso integriert, wie eine NTSC/ PAL Multi Funktion, der kurzweiligen Unterhaltung per DVD-Player in Fahrtpausen steht somit auch nichts im Wege.

Ein besonderes Merkmal der Composite Schnittstellen ist, dass eine der beiden Schnittstellen auf Video Signal Input oder Power on/off mittels Dip Schalter gesetzt werden kann.
Das System verfügt ferner über ein „ Last Power und Last Input“ Memory sowie, natürlich, eine automatische Display Justierung.

Durch die geringen Abmaße von 196 x 130 x 35mm und dem sparsamen Stromverbrauch von 8W eignet sich dieses Display außerordentlich für den mobilen Einsatz.
Zu den Besonderheiten zählen außerdem eine 36V Peak Schutzfunktion, um eine Überspannung bei möglich auftretenden hohen Peaks beim Starten des Motors zu verhindern.
Das System ist hat die notwendige e13 Klassifizierung und kann im Temperaturbereich von
-10° bis + 60°C eingesetzt werden.

Das Display wird über eine übliche 12V DC Eingangspannung versorgt, optional ist auch für die Eingabe ein 4-wire resistive Touchscreen erhältlich
Weitere Informationen gibt es bei dem Industrie PC Anbieter Ihres Vertrauens, ganz sicher aber z.B. hier oder hier.

W07T740

 

Eigenschaften:

  • 7“ 16:9 Format sunlight readable Display
  • 800 x 480 Auflösung
  • 300:1 Kontrast, 420 cd²/m Helligkeit
  • Audio Input, 2 x Composite Video Input über RCA Stecker
  • 1x VGA, 1x DVI (optional)
  • 36V Überspannungs-Schutzfunktion
  • 8W Stromverbrauch
  • Abmaße: 196 x 130 x 35mm
  • Temperaturbereich  -10° bis + 60°C
  • Datenblatt: W07T700-OFA2
Kategorien7 Inch, 7 Zoll, Car-PC, Display Tags: