Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Grafik’

AMD Radeon goes Embedded: Der E4690

29. Januar 2010 Keine Kommentare

Mit dem Radeo E4690 stellte AMD just seine neue Embedded Gafikversion des RV730 vor.  Der Chip als solches findet sich auch auf Consumer Grafikkarten der Radeon-46xx Serie. Mit Direct-X10.1 Unterstützung und 320 Shader CPUs dürfte AMD in diesem Marktsegment damit die Leistungskrone innehaben.

Die als diskrete GPU, MXM 3.0 Modul und PCI-E Steckkarte verfügbare Lösung ist im Gegensatz zu Consumerkarten fünf Jahre verfügbar und bietet sich damit auch für Projekte mit langen Laufzeiten oder restriktiven Freigaberichtlinien an.  IPC und Embedded Anbieter können so zusammen mit Ihren Systempartnern teurer Rezertifizierungen ihrer Produkte vermeiden.

Der Grafik Markt im Embedded und Industreich wird in der X86/X64 Welt sehr deutlich durch chipsatzinterne Lösungen dominiert. Dezidierte GPUs finden sich in der Regel nur dort, wo die verwendeten Embedded CPUs Bestandteil eines SoC ohne Grafik sind (wie z.B. Intels Tolopai) oder als Co-Prozessoren für die Videoverarbeitung wie in einigen Digital Signage Playern (z.B. Nexcoms NDIS 120-A). In der Regel handelt es sich dabei um leistungschwache Embedded Lösungen wie den XGI Volari Z9 ohne 3-D Unterstützung und lediglich einer PCI Anbindung, welche primär auf niedrigen Stromverbrauch ausgelegt sind.

ATIs E4690 bedient das komplett andere Ende des Embedded Marktes und empfiehlt sich durch seine zwei Dual Link DVI Ports sowohl für die Bedienung von Grossbildschirmen in hoher Auflösung, als auch durch seine integrierte HD-Decoder Einheit für High-End Videoplayer und Digital Signage Systeme.

KategorienEmbedded, Grafik Tags: