Archiv

Archiv für die Kategorie ‘PICMG 1.3’

PEAK 886VL2: PICMG 1.3 Karte mit Q77 Chipsatz

1. November 2012 Keine Kommentare

Der taiwanesische Hersteller Nexcom präsentiert mit dem PEAK 886VL2 ein PICMG 1.3 Full Size Mainboard für die aktuellen, sparsamen und hochgradig leistungsfähigen Intel Core i7/i5/i3 Prozessoren der 3. Generation. Diese mit Ivy Bridge Technologie gebauten Prozessoren sind besonders für rechenintensive Anwendungen z. B. im Bereich der Digital Signage, Bildverarbeitung oder für aufwändige Datenanalysen geeignet und unter Last etwas sparsamer als die Sandy Bridge Vorläufer Generation. Im leerlauf sind die Unterschiede vernachlässigbar. Basierend auf dem Intel Q77 Chipsatz ermöglicht das Board die Installation von bis zu 16GB 1333/1600MHz DDR3 RAM, die die hohe Leistung der Prozessoren flankieren. Umfangreiche Schnittstellen- und Netzwerkoptionen wie schnelle 2x USB 3.0 (extern) sowie 4x USB 3.0 und 4x USB 2.0 (intern), 3x RS232, 1x RS232/422/485, 1x Parallel Port und 2x Intel Gbit LAN sind ebenfalls vorhanden. Wenn man sich neben der PEAK-886VL2 eine CPU von Intels Embedded Liste aussucht hat man damit eine Plattform die grundsätzlich bis 2019 verfügbar sein würde und damit auch für länger laufende Projekte auf PICMG 1.3 Basis in Frage kommt

Die 2x Gbit LAN können nicht nur die gleichzeitige Anbindung an verschiedene Netzwerke ermöglichen, sondern auch eine unterbrechungsfreie Verbindung mit dem Internet gewährleisten, indem die Verbindungen sich über beide Ports gegenseitig absichern, LAN Teaming halt. Wichtig sind ausserdem die Wake On LAN Funktion, die das Einschalten des Gerätes über LAN ermöglicht, sowie die PXE Boot Funktion, mit der das Booten des Computers von einem irgendwo im Netzwerk abgelegten Betriebssystem Image möglich wird. Dual LAN kommt zum Glück inzwischen auch bei PICMG Karten in Mode, der Platz auf der Slotblende ist dort etwas beschränkt. Über einen der LAN-Anschlüsse kann das System mit der iAMT 8.0 Funktion zudem ferngewartet werden. Optional erlaubt das PEAK 886VL2 die Installation eines TPM-Moduls zur eindeutigen Identifizierung der Hardware in sicherheitsrelevanten Anwendungen, z.B. beim Update von bestimmter lizensierter Software.

Nexcom Peak 886VL2 PICMG Aufsicht

Es lassen sich Monitore verschiedenen Typs anschließen: dafür wartet das Board mit VGA, DVI, HDMI und Display Port Schnittstellen auf. Gleichzeitig können dabei bis zu zwei voneinander unabhängige Displays angesteuert werden, dank der Ivy Bridge Generation auch 2x unabhängig digital. Die Erweiterung des Boards durch zusätzliche Einsteckkarten und Module stellt überhaupt kein Problem dar, da insgsamt 20x PCIe Lanes umfangreiche Möglichkeiten eröffnen, ein PCI BUS ist PICMG 1.3 üblich natürlich auch noch vorhanden..

Das Temperaturspektrum des Boards reicht von 0°C bis +60°C.

Das PEAK-886VL2 ist sehr gut geeignet um sowohl im kommerziellen als auch im Industriebereich oder in Rechenzentren eingesetzt zu werden. Die Anwendungsgebiete sind u.a. anspruchsvolle Prozesssteuerung und Datenanalyse,  Datenspeicherung sowie Abspielen und Aufzeichnen von Videoinhalten.

Weitere Informationen zur PEAK886VL2 und anderen PICMG 1.3 Karten gibt es bei dem Industrie PC Anbieter Ihres Vertrauens, ganz sicher aber z.B. hier.

KategorienAllgemein, PICMG 1.3 Tags: