Archiv

Archiv für die Kategorie ‘DIO’

Cypress 7035M: Cedar View, 2x DVI, 3G vorbereitet und überraschend günstig

9. Oktober 2012 Keine Kommentare

Der taiwanesische Hersteller ArInfotek präsentiert das Cypress 7035M Embedded System. Dieser Embedded Computer ist mit einem der Intel Atom Prozessoren aus der 32nm Cedar View Serie ausgestattet. Zur Auswahl stehen dabei die Intel Atom D2550 Dual Core 1.86GHz, N2800 Dual Core 1.86GHz und der besonders sparsame N2600 Dual Core 1.6GHz CPU. Unter anderem besitzen die Prozessoren durch den integrierten Graphic Core eine deutlich verbesserte Grafikleistung, ohne jedoch an die Performance der AMD Embedded APUs heran zu reichen. Dabei unterstützen die CPUs AVC/H.264, VC1/WMV9 sowie MPEG2 Videokompressionsformate. Zudem werden Open GL 3.0 und DirectX 9 Schnittstellen unterstützt. Das sollte für die meisten Anwendungen ausreichend sein.

Zur Anbindung von Monitoren ist der Embedded Computer mit je einem DVI-I und DVI-D Anschluß ausgestattet, die die Anbindung von DVI und CRT Monitoren ermöglichen. Das System ist zudem mit 5x USB, 4x COM sowie 2x Gbit LAN mit Vibrationsschutz und Wake on LAN Funktion versehen. Sollte ein Bedarf an zusätzlichen Funktionalitäten entstehen, können Erweiterungssteckkarten und Module über 1x PCI-104 und 2x miniPCIe Slots (eines davon unterstützt mSATA SDD) installiert werden. Z.B. kann ein 3.5G Modul für die kabellose Kommunikation mit GSM/GPRS/EDGE/WDCMA/HSDPA Unterstützung eingebaut werden. Dafür ist auch eine SIM Karten Halterung onboard. Darüber hinaus sind WLAN und GPS ebenfalls möglich.

Bis zu 4GB DDR3 RAM reichen vollkommen aus, um den anfallenden Aufgaben in z.B. Prozessteuerungs- und Automatisierungsbereich gerecht zu werden. Die Datenspeicherung erfolgt auf einer 2.5“ SATA HDD oder auf einer Solid State Disk, die zum Beispiel über den miniPCIe Slot installiert werden kann.
Für die Schalt- und Messaufgaben stellt der Cypress optional 8-bit GPIO zur Verfügung. Um die Spannungsspitzen in Fahrzeugen abzumildern ist die Ignition Power Control gedacht, die den Computer vor dem Überspannungsschaden schützt. Bei ArInfotek steht das M für die besondere Eignung für den Fahrzeugeinsatz. Diesem Anspruch wird auc hder Cypress 7035-M gerecht.

Der Embedded Computer kann innerhalb eines erweiterten Temperaturspektrums von -20°C bis +60°C (mit extended temperature SSD) betrieben und somit in ganz unterschiedlichen Bereichen draußen wie z.B. in Fahrzeugen, Kiosks oder industriellen Anlagen eingesetzt werden. Die Flexibilität des Computers wird durch den weiten Eingangsspannungsbereich von 6 bis 34VDC, Desktop oder Wandmontagemöglichkeiten sowie AT/ ATX Stromversorgungsmodus unterstrichen. Zudem kann der Cypress-7035M unter verschiedenen Betriebssystemen wie Windows 7, Windows XP, Linux, MeeGO und Tizen laufen.

Cypress 7035M

Eigenschaften:

  • Intel Atom D2550 Dual Core 1.86GHz CPU oder
    Intel Atom N2800 Dual Core 1.86GHz CPU oder
    Intel Atom N2600 Dual Core 1.6GHz CPU
  • Bis zu 4GB 800/1066MHz DDR3 RAM (ohne ECC)
  • 5x USB, 2x RS232/422/485, 2x RS232
  • 2x Gbit LAN mit Wake-On, Vibrationsschutz
  • 8-bit GPIO mit TTL Level
  • DVI-I, DVI-D
  • Micro-In, Line-Out
  • 2x miniPCIe Slots (1 davon unterstützt mSATA SSD)
  • Desktop- und Wandhalterung
  • Betriebssysteme: Windows 7, Windows XP, Linux, MeeGO, Tizen
  • Erweitertes Temperaturspektrum:
    mit Extended Temperature HDD -20°C …+45°C
    mit Extended Temperature SSD -20°C …+60°C
  •  Vibrationsresistenz: 2G @ 5~500Hz random, 3 axes with HDD
    5G @ 5~500Hz random 3 axes with CF or S
  • Stoßfestigkeit: 50G @Half-Sine 11 ms duration CF or SSD
  • Abmaße: 200 mm x 89.83 mm x 185.5mm (BxHxT)
  • Gewicht 4,2kg

Auch gute Dinge können besser werden: KINO-945GSE2

28. Juli 2010 Keine Kommentare

IEI  präsentiert das KINO-945GSE2 –Mini-ITX Board. Das KINO-945GSE2 ist mit einem energiesparenden und gleichzeitig leistungsfähigen und langzeitverfügbaren Intel Atom N270 1.6GHz Prozessor ausgestattet. Das Board kann bis zu 2GB DDR2 RAM aufnehmen. Darüber hinaus verfügt das KINO 945GSE2 trotz seiner kleinen Ausmaße über reichhaltige Anbindungsmöglichkeiten:  6x USB, 1x LPT, 2x SATA mit DC Power, 4x RS232 (3 x auf Pfostenstecker), 2x RS232/422/485 (intern), 8x DI/O und 1x KB/ MS. Auch Gigabit-LAN stet zur Verfügung. Das Board besitzt mehrere Video-Ausgänge: 18bit Dual Channel LVDS und 24 bit Channel LVDS für Dual Display sowie je einen in den Chipsatz integrierten VGA und HDTV Ausgang.

Das KINO-945GSE2 kann innerhalb eines erweiterten Temperaturspektrums von -10°C  bis +60°C eingesetzt werden.

Durch das kompakte Mini-ITX Format (170mm x 170mm), die Vielseitigkeit im Videobereich und seinen erweiterten Temperaturbereich ist das KINO 945GSE2 hervorragend geeignet für Anwendungen im Einzel- und Großhandel, Gastronomie, für Kiosks sowie Prozesssteuerung – und Visualisierung, die wenig Platz lassen, Energie sparen sollen und verschiedenen Temperaturen ausgesetzt sind.

Weitere Informationen gibt es bei dem Industrie PC Anbieter Ihres Vertrauens, ganz sicher aber z.B. hier oder hier.

KINO-945GSE2


Eigenschaften:

  • Mini- ITX- Format (170mm x 170mm)
  • Intel Atom N270 1.6GHz Prozessor
  • Bis zu 2GB DDR2 RAM
  • 6x USB, 4x RS232 (3 davon intern), 2x RS232/422/485 (intern)
  • 8x DI/O, 1x LPT, 2x SATA mit DC Power, 1x KB/ MS
  • 1x PCIe
  • 18bit Dual Channel LVDS, 24 bit Channel LVDS, VGA, HDTV
  • Erweitertes Temperaturspektrum von -10°C bis 60°C
KategorienATOM, DIO, MiniITX Tags:

PIO-D96U Universal PCI, 96–channel Digital I/O Board

13. Januar 2010 Keine Kommentare

Die IPC2U GmbH präsentiert das neue 96-Kanal  Universal PCI Digital I/O Board PIO-D96U des taiwanesischen Herstellers ICPDAS.

Die PIO-D96U unterscheidet sich von ihrem Vorgänger PIO-D96 durch den moderneren Universal PCI Bus anstatt von PCI. PIO-D96U unterstützt 3.3V/5V PCI und ist mit 96 TTL DIO Channels ausgestattet. PIO-D96/D96U besteht aus 12 8-bit bidirektionalen Ports. Darüber hinaus hat die   PIO-D96U den Card ID Schalter und Pull-High/ Pull-Low Resistoren für DI on board.

Die Software für die PIO-D96U und PIO-D96 ist vollständig ab/aufwärtskompatibel. Die neue Karte erfordert also keine Modifikation bestehender Software. PIO-D96U unterstützt verschiedene Betriebssysteme: Linux, DOS, Windows 98, Windows 2000, Windows NT, Windows XP 32-Bit, Vista 32-bit, Windows 7 32-bit. PIO-D96U verfügt auch über DLL Active X Kontrolle wie über Programm-Muster in Turbo C++, Borland C++, Microsoft C++, Visual C++, Borland Delphi, Borland C++ Builder, Visual Basic, C#.NET, Visual Basic.NET, LabVIEW zur Erleichterung der Entwicklung von eigenen Programmen.

Weitere Informationen gibt es bei dem Industrie PC Anbieter Ihres Vertrauens, ganz sicher aber z.B. hier oder hier.

PIO-D96U

Abb. PIO-D96U

Eigenschaften:

  • Universal PCI, Unterstützung von PCI +5V und +3.3V
  • Card ID Funktion, die es dem Benutzer ermöglicht, jedem Adapter eines Models ID zuzuweisen
  • Status von Inputports kann entweder als hoch oder als niedrig eingestellt und im nicht eingeschalteten Zustand festgesetzt werden
  • 96 TTL DIO channels
  • bidirektionale programmierbare Input-/ Output-Ports
  • 12  8-bit Input-/Output-Ports
  • Reaktionszeit 0.77ms (1.3 MHz max.)
  • Softwarekompatibilität mit PCI-D96
  • Vollständige Kompatibilität mit PIO-DIO Produkten
  • Direkter Anschluss an DB-24PR, DB-24PD, DB-24RD, DB-24PRD, DB-16P8R, DB-24POR, DB-24SSR, DB-24C oder an andere Boards, die mit OPTO-22 kompatibel sind
  • Unterstützuung für .NET
  • Programmmuster in Microsoft Visual C#.NET, Microsoft Visual Basic.NET, Turbo C++, Borland C++, Microsoft C++, Visual C++, Borland Delphi, Borland C++ Builder, Visual Basic, LabVIEW;
  • Unterstützung von Microsoft Windows 7, Microsoft Windows Vista, Windows 98/NT/2000/XP/2003 Betriebssystemen
KategorienDIO Tags:

PROFI-5055 – extrem schnell und das von -25° bis+75°C

7. Januar 2010 Keine Kommentare

ICP DAS präsentiert das neue Remote- I/O Modul PROFI-5055 für den Profibus. Der PROFIBUS– ist ein offenes Kommunikationssystem für verschiedene Anwendungen, unter anderem im Bereich der industriellen Kommunikation. Es bietet kurze Reaktionszeiten wie auch die Lösung von komplizierten Kommunikationsaufgaben im Bereich Digital I/O. Der PROFI-5055 stellt Kommunikation über PROFIBUS DP Protokoll mit allen DP-Master Geräten sicher und bietet  8 x Digital I/O Portsund bietet  ±4kV ESD-Schutz für alle Ports (einschl. Input/ Output sowie PROFIBUS – Schnittstellen).

Der PROFI-5055 kann in der Bau- und Gebäudeautomation, industriellen Prozesssteuerung und Werksautomatisierung. Ein besonderes Merkmal des PROFI-5055 ist seine hohe Geschwindigkeit der Datenübertragung (bis zu 12Mbps). Auch kann es innerhalb eines sehr breiten Temperaturspektrums eingesetzt werden (-25 … +75°C).

Weitere Informationen gibt es bei dem Industrie PC Anbieter Ihres Vertrauens, ganz sicher aber z.B. hier.

PROFI-5055

Abb. PROFI-5055

 

Eigenschaften:

  • Unterstützung von PROFIBUS DP-V0 Protokoll
  • Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 12 Mbps
  • Automatische Erkennung der Datenübertragungsgeschwindgkeit
  • Watch Dog Timer
  • LED-Indikatoren PWR und RUN
  • 2500 Vrms High Speed iCoupler Isolierung für PROFIBUS-Netzwerk
  • 3000VDC Isolierung;
  • ±4 kV ESD-Schutz für alle Ports
  • 10…40VDC Versorgung
  • Erweitere Arbeitstemperaturen -25°…+75°C

Digital Input

Channels : 8
Input Type: Sink or Source, Isolation with each other
Off Voltage Level: +4 V Max.
On Voltage Level: +10 to +50 V
Input Impedance: 10 KOhm
Isolation Voltage: 3750Vrms

Digital Output

Channels : 8
Output Type: Isolation with each other
Load Voltage: +10 to +40 V
Max Load Current: 650mA
Short-Circuit Protection: Yes

KategorienAllgemein, DIO, Embedded Tags: