Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Chipsatz’

Green-IT mit einfacher Kühlung: Pulsobo im 3.5″ Format

2. Februar 2010 Keine Kommentare

Mit dem neuen 3.5“ Board WAFER-US15WP stellt der taiwanesischen Herstellers IEI vor einiger Zeit ein neues Board vor, welches eine sehr gute Ergänzung zu der bestehenden WAFER-Reihe nach unten (in Sachen Stromverbrauch) ist und nun endlich in die Massenproduktion ging. Durch seine vielfältigen Schnittstellen stellt das Board die ideale Lösung für viele Embedded Anwendungen dar und bietet durch sein lüfterloses Kühlkonzept ohne drehende Teile eine zuverlässige Basis auch für viele Anwendungen. Auffällig sind 6xUSB 2.0 Schnittstellen. Durch die besonders kompakte und schnelle PCIe mini card Schnittstelle kann das Board eine wesentlich höhere Datentransferrate erreichen, als mit PC/104- oder PCI-Schnittstellen, die bislang überwiegend bei WAFER Boards eingesetzt wurden, möglich. Das Board verwendet die besonders sparsamen Intel ATOM Prozessoren der Z-Serie mit 1.6GHz oder 1.1GHz und ist zusammen mit dem ebenfalls extrem sparsamen US15 (Pulsobo) Chipsatz und ist somit eine sehr gute Lösung für Embedded Solutions, die keine große CPU-Leistung und nur wenig oder keine Grafikperformance erfordern.

WAFER-US15WP – 3.5“ Mainboard mit Intel ATOM CPU aus der Z-Serie


WAFER-US15WP - 3.5 Zoll Mainboard mit Intel ATOM CPU aus der Z-SerieAbb.: WAFER-US15WP

Eigenschaften des WAFER-US15WP 3.5“ Boards.

  • Intel® Atom™ Z510P/Z530P CPU for Ultra Low Voltage Fan-less support
  • Support VGA+ 24bit Single LVDS for dual independent display
  • High Graphic Performance supports H.264, MPEG1/2/4, VC1/WMV9 High Definition decode
  • Support 2 x COM / 6 x USB and CF Type II socket

Weitere Informationen gibt es bei dem Industrie PC Anbieter Ihres Vertrauens, ganz sicher aber z.B. hier oder hier.

Technische Daten
CPU Intel® Atom™ Processor Z530P 1.6GHz with a 533Mhz FSB
Intel® Atom™ Processor Z510P 1.1GHz with a 400Mhz FSB
System Chipset Intel® US15WP
BIOS AMI BIOS
System Memory One 200-pin 400/533MHz DDR2 SDRAM SO-DIMM supported(system max. 2GB)
Ethernet One PCIe Intel® 82574L GbE Chipset
I/O Interface 6 x USB 2.0
1 x IDE
1 x RS232
1 x RS-232/422/485
1 x PS/2 for KB/MS
1 x CF Type II
Super I/O ITE IT8718
Digital I/O 8-bit digital I/O, 4-bit input/4-bit output by super I/O
Audio HD interface with Realtek ALC888 codec
Display Interfaces Intel® Graphics Media Accelerator 500 (GMA500)
VGA support by Chrontel CH7317A
18/24 bit Single-channel LVDS intergrated in Intel® US15WP
Expansion 1 x PCIe mini card
Watchdog Timer Software programable 1-255 sec. by super I/O
Power Supply 5V only, AT/ATX support
Power Consumption 5V@1.48A (Intel® Atom™ Z530P 1.6GHz with 1GB DDR2)
Temperature Operation: 0°C ~ 60°C ( 32°F ~ 140°F)
Humidity Operation: 5% ~95 non-condensing
Dimensions 146 mm x 102 mm
Weight GW: 650g / NW: 230g
Kategorien3, 5 Zoll, Chipsatz, CPU, Embedded, fanless, lüfterlos Tags:

Mini-ITX made in Germany

1. Februar 2010 Keine Kommentare

Im Grunde kann man davon ausgehen das fast jedes Computerteil das weltweit über den Tresen geht seinen Ursprung in einem chinesischen oder taiwanesischen Werk hat. Praktisch nur der Zusammenbau findet in Europa statt. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Fujitsu (vormals Fujitsu-Siemens). Die produzieren einige wenige Boardtypen in ihrem Augsburger Werk. Mit AMD Produkten u.A. auch aus Dresden lassen sich hiermit Systeme bauen die das Label „Made in Germany“ mehr verdienen als jedes andere.

Die IPC2U GmbH präsentiert zwei neue Mini-ITX-Mainboards für den Einsatz im industriellen/Embedded Bereich. Die Modelle D2963-S1 und -S2Boards basieren auf dem AMD M690E & SB 600 Chipsatz, der jeweils den Mobile Sempron 200 U 1GHz (D2963-S1 Board) oder den Mobile Athlon Neo X2 L325 1.5GHz (D2963-S2 Board) Prozessor unterstützt.  Der Mobile Sempron 200 U 1GHz zeichnet sich dabei durch seine extrem niedrige Wärmeentwicklung mit nur 8W TDP und damit auch einen sparsamen Stromverbrauch aus. Beide Boards eignen sich für den 24/7 Betrieb unter Volllast in einem breiten Temperaturbereich. Daher können beide Board/Prozessor-kombination bedenkenlos in anspruchsvollen Anwendungen wie Digital Signage, Kiosk, IPC oder medizinischer Bereich erfolgreich eingesetzt werden.

Beide Boards unterstützen DDR2 800/667 SDRAM Arbeitsspeicher. Der leistungsfähige Grafikprozessor  ATI Radeon X1250  ist in den Chipsatz integriert. Des weiteren sind die Boards mit , DVI and 24bit Dual Channel LVDS ausgestattet.

Weitere Informationen gibt es bei dem Industrie PC Anbieter Ihres Vertrauens, ganz sicher aber z.B. hier.
D2963-S

Abb.: D2963-S1

 

Eigenschaften:

  • 17 x 17cm Mini-ITX Format
  • AMD M690E Chipsatz
  • Mobile Sempron 200 U 1GHz oder AMD Mobile Athlon Neo X2 L325 1,5GHz Prozessor
  • ATI Radeon X1250 Grafikprozessor
  • 2x GBit LAN Ethernet
  • Serial ATA II RAID, USB, Instantly Available PC (IA-PC)
  • Verbesserter Thermal Management/System Monitoring
  • 1x Mini-PCI Express

PICMG 1.3 preiswert: PCIE-G41A

11. Januar 2010 Keine Kommentare

IEI präsentiert das neue PCIE-G41A Board mit Unterstützung für 45nm LGA775 Intel Core 2 Quad Prozessoren.  Das Board basiert auf dem Intel Low End Chipsatz G41 und kann mit 1333/1066/800MHz FSB CPUs umgehen. Außerdem unterstützt PCIE-G41A bis zu 8GB Arbeitsspeicher. Eine Vielzahl von Schnittstellen wie 8xUSB, 2xCOM, 4xSATAII mit RAID 0,1,5 und 10 sowie Dual PCIe Gbit LAN sorgen für hohe Flexibilität und Integrationsfähigkeit des Boards. Auch kann PCIE-G41A unter schwierigen Außen- und Industriebedingungen eingesetzt werden, indem es den Temperaturen zwischen 0° und 60°C  standhalten kann.

Mit dem vglw. günstigen G41 Chipsatz und dem ebenfalls auf der Intel Embedded Liste zu findenden Pentium E2160 CPU dürfte sich hier eine der günstigsten modernen PICMG 1.3 Lösungen realisieren lassen.

PCIE-G41A

 

Abb. PCIE-G41A

Eigenschaften:

  • PICMG 1.3
  • Unterstützung von 45nm LGA775 Intel Core2 Extreme/Quad/Duo, Celeron up to 1333 MHz Prozessor
  • Unterstützung von bis zu 8GB dual-channel DDR2 800/667MHz
  • Dual PCIe Gbit Ethernet
  • 4 х SATAII mit Unterstützung von Intel Matrix Storage Manager
  • 1 х FDD
  • 2 x RS-232
  • 1 x IDE
  • 8 x USB 2.0
  • 1 x LPT

Weitere Informationen gibt es bei dem Industrie PC Anbieter Ihres Vertrauens, ganz sicher aber z.B. hier oder hier.

KategorienChipsatz, PICMG 1.3 Tags:

Teak war schon immer eine sichere Sache: Teak 3020/3025

20. Mai 2009 Keine Kommentare

Mit den beiden neuen Systemen Teak 3020/Teak 3025 stellt Arinfotek jetzt eine leistungsfähige Plattformen für den Einsatz als Firewall/Router/IDS vor. Beide Geräte basieren auf der leistungsfähigen Intel  Tolapai Plattform mit 1.2GHz Taktfrequenz. Die Geräte sind sowohl in einem 1U Rackmountgehäuse (Teak 3025) als auch in einem robusten Desktopgehäuse (Teak 3020) verfügbar und bieten jeweils 4 Intel 82573L basierte Gigabit LAN Anschlüsse, zwei davon bieten eine LAN By-Pass Funktion, wichtig bei Ausfällen.

Die integrierte Security Engine der Intel® QuickAssist Technology unterstützt, ähnlich der VIA Padlock Engine, gängige Verschlüsselung-, Hash- und Public Key Verfahren in Harware. Sie bietet damit einen eklatanten Performancevorteil gegenüber vergleichbaren Konkurrenzsystemen im Einsatz als VPN-Router oder anderen Applikationen mit hohem Verschlüsselungsanteil. HIer liegt die Tücke im Detail, da auch nicht alle Tolapai basierten Systeme diese funktion bieten.

Weitere Informationen gibt es bei dem Industrie PC Anbieter Ihres Vertrauens, ganz sicher aber z.B. hier.

Teak 3020 / Teak 3025

Teak 3020 / Teak 3025
Abb.: Teak 3020 / Teak 3025

Eigenschaften der Network Security Plattform :

  • Teak 3020
  • Compact Size Chasis Network Security Appliance
  • Intel Pentium M 1.2GHz EP80579 SOC Processor
  • Integrated with High Performance Hardware Security Engine
  • 1 Channel DDR2 Memory, Up to 2 GB w/o ECC
  • Built-in PCI-E GbE LAN up to 4 ports
  • Ability to Pre-Set By-Pass Function even when Power OFF
  • 1 Mini PCI Expresss Expansion Slot
  • 1 CF Storage Socket
  • Internal 2.5″ SATA HDD support
  • Teak 3025
  • 1U Rack Mount, Heavy Duty Steel
  • Intel Pentium M 1.2GHz EP80579 SOC Processor
  • Integrated with High Performance Hardware Security Engine
  • 1 Channel DDR2 Memory, Up to 2 GB w/o ECC
  • Built-in PCI-E GbE LAN up to 4 ports & PCI FE LAN 4 ports
  • Able to Pre-Set By-Pass Function even when Power OFF
  • 1 PCI Express and 1 Mini PCI Expresss Expansion Slot
  • 1 CF Storage Socket
  • Internal 2.5″ SATA HDD support
Technical Details
Teak 3020 Teak 3025
Dimension 275 (W) x 144.5 (D) x 43.5 (H) mm. 426.2 (W) x 228.6 (D) x 43.5 (H) mm.
Ethernet 4 ports of PCI-E I/F Intel 82573L Giga bit LAN (3 ports from Tolapai, 1 port from Intel 82573L PCI Express LAN) 4 ports of PCI-E I/F Intel 82573L Giga bit LAN (3 Ports from Tolapai, 1 Port from Intel 82573L PCI Express LAN)
Pre-Setting By-Pass Function when Power OFF 2 ports of Giga bit LAN which Support LAN By-Pass Function
LAN By-Pass Function Enable / Disable Pre-Set by Bios when Power On or OFF
2 ports of Giga bit LAN which Support LAN By-Pass Function
LAN By-Pass Function Enable / Disable Pre-Set by Bios when Power On or OFF
Expansion One 4x PCI Express Slot
1 Mini PCI Express Slot
System Management Interface 1 port of DB-9 Serial Console at the Front Panel
2 ports of USB 2.0 at the Front
1 port of DB-9 Serial Console at the Front Panel
2 ports of USB 2.0 at the Front
Power Supply 60W Industry Grade Adapter
AC Input: 90 – 264V full range at 47 – 63 Hz
60W Industry Grade Adapter
AC Input: 90 – 264V full range at 47 – 63 Hz
Environment Operation temperature: 0 to 40 degree centigrade
Storage temperature: -20 to 80 degree centigrade
Operation temperature: 0 to 40 degree centigrade
Storage temperature: -20 to 80 degree centigrade
Certification CE Class A
FCC Class A
CE Class A
FCC Class A

LVDS mal anders: Dual View mal anders

7. April 2009 Keine Kommentare

Mit den Modellen ECW-281B-945GSE und ECW-281B-945GSE2 stellt IEI zwei neue, kompakte, lüfterlose Embedded Systeme vor, welche auf der Intel ATOM Plattform basieren. Wohl auf Grund markenrechtlicher Probleme hat IEI das Bennungsschema der ATOM Produkte von ATOM auf N270 bzw. 945GSE geändert. Dank Intel 1.6GHz N270 CPU und i945GSE Chipsatz kombinieren der ECW281B-945GSE sowie der ECW281B-945GSE2 sowohl überzeugend Rechenleistung als auch einen niedrigen Stromverbrauch. Als großen Pluspunkt bietet der ECW 281B 945GSE2 gegenüber dem ECW 281B 945GSE einen zweiten, unabhängigen VGA Ausgang, welcher durch ein optionales Modul realisiert wird, welches den aus dem ohnehin vorhandenen LVDS Port einen VGA Signal generiert. Wie bei IEI Embedded Systemen üblich sind die Geräte sowohl in einer 12V DC (mit externem Netzteil) als auch in einer 9 bis 36 V DC (ohne externes Netzteil) Version verfügbar.

Weitere Informationen gibt es bei dem Industrie PC Anbieter Ihres Vertrauens, ganz sicher aber z.B. hier oder hier.

ECW-281B-945GSE – lüfterloses Embedded System


ECW-281B-945GSE - ECW-281B-945GSE2Abb.:ECW-281B-945GSE

Eigenschaften der ECW-281B-945GSE2

  • Intel ATOM N270 1.6GHz
  • Dual VGA Display-Interface
  • 4 x USB 2.0, 5 x COM Ports
  • 2 x Gbit LAN für die Integration in Hochleistungs-Netzwerke
  • Sowohl SATA HDD als auch CompactFlash Unterstützung
  • Verfügbare Input Module in 12VC, 9VDC – 36 VDC

siehe auch: http://ipc.plansieben.com/?p=783

KategorienChipsatz, CPU, Embedded, fanless, lüfterlos Tags: